Logo Hohenstein-Ernstthal Logo Hohenstein-Ernstthal

Karl-May-Begegnungsstätte

In Ergänzung zur Dauerexposition im Geburtshaus werden mehrmals jährlich Sonderausstellungen mit Karl-May-relevanten Themen gestaltet. Genutzt wird dafür seit 2001 die unmittelbar gegenüber vom Geburtshaus gelegene Karl-May-Begegnungsstätte mit zusätzlichen Ausstellungsflächen, Konferenz-, Vortrags-, Büro- und Archivräumen. Das aufwändig sanierte Gebäude beherbergt auch die umfangreiche Bibliothek des Karl-May-Museums. Als ständige Ausstellungen sind der originalgetreu nachgestaltete Arbeitsraum des Hohenstein-Ernstthaler Ehrenbürgers und Schriftstellers Werner Legère und Dioramen mit Zinnfiguren, die Motive aus den Karl-May-Romanen darstellen, zu besichtigen.

Im Hof der Karl-May-Begegnungsstätte befindet sich ein sehenswertes Lapidarium. In diesem Steingarten werden steinerne Zeugen der Vergangenheit aufbewahrt. Zu besichtigen ist u.a. auch der Grabstein einer Schwester Karl Mays.

Im Gebäude hat auch der Geschichtsverein Hohenstein-Ernstthal e. V. seinen Sitz.

 

Kontakt

Karl-May-Begegnungsstätte
Karl-May-Str. 51
09337 Hohenstein-Ernstthal

03723 628893
03723 628895

Öffnungszeiten

Dienstag 10:00 - 17:00
Mittwoch 10:00 - 17:00
Donnerstag 10:00 - 17:00
Freitag 10:00 - 17:00

Hinweis zu den Veranstaltungen:
Wenn nicht anders bekannt gegeben, sind alle Veranstaltungen öffentlich und kostenfrei.
Änderungen sind möglich.
Achten Sie bitte auf Ankündigungen in der Tagespresse.

Informationen, Reservierungen und Anfragen:
IG Karl-May-Haus e.V.
Karl-May-Str. 51
Fon 03723 42159
Fax 03723 628895
weiter zum Karl-May-Haus

Veranstaltungen Begegnungsstätte

12.09.2017 18:00 Uhr

“Karl May Welten im Exlibris – Große Kunst auf kleinen Blättern“

Vortrag: Joachim Klarner (Nürnberg)

28.10.2017 10:00 Uhr

3. Zeitsprungtag „Karl May als Lutheraner“

Vortrag anlässlich 500 Jahre Reformation: Uwe Lehmann (Gera)

07.11.2017 19:00 Uhr

„15 Jahre Geschichtsverein in der Karl-May-Geburtsstadt“

Vortrag: André Neubert (Hohenstein-Ernstthal)

02.12.2017 - 30.12.2017

"Ansichtssache: Das Karl-May-Haus ins Bild gerückt“

Sonderausstellung