Logo Hohenstein-Ernstthal Logo Hohenstein-Ernstthal

Ausweisung der Parkflächen auf der Breiten Straße als Bewohnerparkplätze

13.12.2021

In der Vergangenheit erhielten wir immer wieder Beschwerden von Anwohnern der Breiten Straße. Da die vorhandenen Parkflächen unbegrenzt jedem zu Verfügung stehen, finden Anwohner zu manchen Zeiten keinen Parkplatz. Dies wurde mehrfach an uns herangetragen, mit der Bitte hier eine Lösung für die Anwohner zu schaffen. Durch das Straßenverkehrsamt wurde daher die Möglichkeit zur Ausweisung von Bewohnerparkplätzen auf der Breiten Straße geprüft.

Die Breite Straße befindet sich innerhalb der bestehenden Bewohnerparkzone 2. Bei der ursprünglichen Planung der Bewohnerparkzonen war es allerdings noch nicht erforderlich, Bewohnerparkplätze auf der Breiten Straße auszuweisen. An die Einrichtung von Bewohnerparkplätzen sind bestimmte Bedingungen geknüpft. So muss eine bestimmte Anzahl von Parkplätzen trotzdem für jeden nutzbar sein. Das wird durch die zusätzliche Ausweisung von Kurzzeitparkplätzen erreicht. Und auch für Dauerparker müssen Flächen zur Verfügung stehen. Die Ausweisung wird demnach wie im Plan eingezeichnet erfolgen.

Das bedeutet für alle Anwohner, die die Bewohnerparkplätze nutzen möchten, dass sie ab 01. April 2022 eine entsprechende Ausnahmegenehmigung zum Bewohnerparken besitzen müssen.

Die Ausnahmegenehmigung zum Bewohnerparken kann ab März im Straßenverkehrsamt beantragt werden. Die entsprechenden Antragsformulare sind auf der Internetseite der Stadt Hohenstein-Ernstthal oder direkt im Straßenverkehrsamt erhältlich. Zum Antrag sind der Fahrzeugschein (ggf. mit Halterbestätigung) und der Personalausweis vorzuzeigen. Die Bearbeitungszeit beträgt 1 Woche. Die Ausnahmegenehmigung kann gegen Zahlung der Gebühr in Höhe von 30,00 € zu den Öffnungszeiten des Bürgerbüros abgeholt werden. Verlängerungen für bereits erteilte Bewohnerparkausweise sind rechtzeitig vor Ablauf (min. 1 Woche vorher) durch Vorlage des Genehmigungsbescheides oder der Parkkarte zu beantragen. Natürlich ist die Beantragung per E-Mail auch möglich. Dabei sind alle Unterlagen eingescannt oder abfotografiert anzuhängen. Die E-Mail Adresse des Straßenverkehrsamtes ist